Älteste Hauptstadt der USA Unser individueller Reisebericht von Santa Fe

Wenn man nach New Mexico reist, dann darf man einen Besuch von Santa Fe nicht auslassen. Es ist sicherlich die schönste Stadt dieses Bundesstaates, zumindest von den Städten, die wir gesehen haben.

Das historische Zentrum besteht überwiegend aus sandfarbenen Adobe-Häusern. Der Santa Fe Plaza bildet das Herz dieser Altstadt und hier herrscht auch immer geschäftiges Treiben. Auf der gepflegten Grünfläche kann man gemütlich eine Pause vom Stadtrundgang einlegen und den Musikern zuhören oder in den umliegenden Geschäften etwas shoppen.

Dominierendes Gebäude an dem Platz ist der Palace of the Governors. Santa Fe ist eine recht alte Stadt, bereits im 12. Jahrhundert hatten sich Indianer hier angesiedelt, bis im 16. Jahrhundert die Spanier kamen. Anfang des 17. Jahrhunderts erklärte man Santa Fe zum Sitz des Gouverneurs von New Mexico und zu dieser Zeit wurde auch dieser Palast gebaut. Santa Fe ist damit die älteste Hauptstadt der USA.

Im Palast befindet sich ein Museum und davor werden von Einheimischen Souvenirs und selbstgemachter Schmuck verkauft.

Gleich daneben ist das wohl schönste Gebäude der Stadt, das New Mexico Museum of Art. Ein prächtiger Adobe-Bau par Excellence. 

2017 feierte das Museum sein 100 jähriges Bestehen und es ist damit das älteste Kunstmuseum New Mexicos.

Tipp: Wenn man mittags ein typisches und unprätentiöses Restaurant sucht, dann ist man im Tia Sophias in der West San Fransisco Street bestens aufgehoben. Recht unscheinbar und innen sehr einfach eingerichtet, aber es werden sehr gute mexikanische Speisen serviert.

Ein Geheimtipp ist es nicht mehr, man trifft auch schon einige Touristen an, aber den authentischen Charme hat es sich bewahrt.

Ein weiteres Wahrzeichen ist die Cathedral Basilica of St. Francis of Assissi. Diese im 19. Jahrhundert erbaute römisch-katholische Kathedrale wurde von Papst Benedict im Jahr 2005 persönlich zur Basilika erklärt.

Man hat das Gefühl, dass dieser markante Bau allzeit präsent ist, wenn man durch die Stadt läuft, denn er ist immer wieder von den Seiten- und Hauptstraßen aus zu sehen. Im angrenzenden Cathedral Park kann man nicht nur auf den Parkbänken relaxen, sondern auch auf zahlreichen gußeisernen Schildern alles über die Geschichte dieser Stadt erfahren.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Galerien in der Canyon Road. Man schlendert die Straße entlang und kann Kunst in fast allen Variationen erleben. 

Schließlich noch zwei Restaurants, in denen wir gut gegessen haben.

Tipp: Direkt an Santa Fe Plaza liegt das Thunderbird Restaurant. Auf den ersten Blick wirkt es sehr touristisch, aber der Ausblick von der großen Terrasse im ersten Stock auf die Plaza ist toll und wir hatten beim Essen nichts zu beanstanden, war alles lecker, schön angerichtet und gut.

Wenn man etwas feiner speisen möchte, dann kann man mit gutem Gewissen das kleine und unscheinbare La Boca in der West Marcy Street empfehlen. Dieses spanische Restaurant serviert raffiniert zubereitete Gerichte als Tapas, man kann also mehrere verschiedene Portionen ausprobieren. Schmeckt alles köstlich und ein netter Service.

Sehr beliebt sind dann noch das etwas gediegenere Restaurant Plazuela im La Fonda Hotel sowie das immer volle The Shed in der East Palace Avenue.

 

Weitere Impressionen von Santa Fe

 

Unsere Unterkunft in Santa Fe

INN ON THE ALAMEDA

Am Rand des historischen Zentrums, keine 10 Gehminuten entfernt und an einem kleinen Fluß gelegen, befindet sich diese schöne Unterkunft im Adobe-Stil. Nach dem freundlichen Empfang geht es durch einen kleineren Aufenthaltsbereich und das Restaurant in einen schönen, ruhigen Innenhof mit Sitzgelegenheiten.

Die Zimmer sind auf mehrere Gebäude verteilt, die über weitere kleine Innenhöfe und begrünte Wege verbunden sind. Man sollte möglichst ein Zimmer etwas abseits der Straße buchen. Diese ist zwar abends kaum befahren, aber so hat man dann die völlige Ruhe. Die Ausstattung ist sehr geschmackvoll, alles bestens gepflegt und ein kleinerer Balkon gehört auch dazu.

www. Inn on the Alameda

Santa Fe war Teil unserer folgenden Reise:

Mai 2018

Los Angeles - Palm Springs - Scottsdale - Tucson - Truth or Consequences - Albuquerque - Santa Fe - Bandalier National Monument - Los Alamos - Taos - Colorado Springs - Denver