Blowing Rock - Phänomen Luftwirbel

Blowing Rock ist ein netter kleiner Ort, der uns eigentlich nur als Zwischenstop auf unserer Fahrt auf dem Blue Ridge Parkway dienen sollte. Er entpuppte sich aber als ein wirklich netter Ort, der auch ein paar Sehenswürdigkeiten bietet, allen voram natürlich die Felsformation, die dem Ort den Namen gab.

Diese liegt im Süden des Ortes und soll die älteste Besucherattraktion in North Carolina sein. Seit 1933 ist sie im Privatbesitz und nach Begleichung eines Eintrittsgeldes kann man bei einem kleinen Spaziergang diesen Ort erkunden.

Das Besondere ist, dass Teile der Felsen über die Bergkante hinaus ragen und sich darunter eine Art Hohlraum bildet. Bei stärkeren Wind kommt es dann zu einer Verwirbelung und dann kann man -so wird es jedenfalls beschrieben- Gegenstände in der Luft schweben sehen. Bei uns war leider Windstille und recht schlechtes Wetter, sodass wir dieses Phänomen nicht persönlich erleben konnten.

Den Ausblick in die weitläufige grüne Landschaft kann man von einer Plattform oder bei einem schönen Wanderweg entlang der Felsen genießen.

Der Ortskern erstreckt sich entlang der Main Street, hier findet man Geschäfte, Lokale und Galerien. Also sollte man die Straße einmal auf und ab schlendern und im direkt angrenzenden, gärtnerisch schön angelegten City Park sich eine Parkbank suchen und das Treiben des Ortes sowie die Natur genießen.

Nordwestlich des Ortes schließt ein großer Park namens Moses H. Cone Memorial Park an mit dem Bass Lake. Ein Spaziergang um diesen schönen See lohnt sich, zumal dieser auch durch eine wunderbare Landschaft führt.

Die Hauptattraktion dieses Parks ist das imposante Cone Manor, das ehemalige Wohnhaus des bedeutenden Textilfabrikanten Moses H. Cone. Dieser fertigte Kleidungsstücke an, die bereits fertig in verschiedenen Größen geschneidert waren, was im 19. Jahrhundert sehr ungewöhnlich war. Cone baute ein kleines Imperium auf und war der Hauptlieferant von Levi Strauss.  

Das Haus kann man teilweise besichtigen, wobei sich dieses leider in einem recht schlechten Zustand befindet. Die Lage ist wunderbar mit weitläufigem Blick auf den Park (bei schönem Wetter ...).

Zwei Ausflugsziele sind noch zu empfehlen:

Fährt man den Blue Ridge Parkway Richtung Südwesten, gelangt man nach gut 30 Minuten Fahrzeit zum Grandfather Mountain State Park. Hier kann man erhöht in den Bergen wandern oder die Attraktion dieses Parks überqueren, nämlich die Mile High Swinging Bridge. Da wir recht schlechtes Wetter hatten mit Nebel und sehr eingeschränkten Sichtverhältnissen, haben wir dieses Ziel ausgelassen.

Fährt man den Blue Ridge Parkway weitere 20 Minuten nach Süden, so gelangt man zu den Linville Falls. Ein rund einstündiger Wanderweg führt entlang des Linville Rivers zu zwei Wasserfällen. Von insgesamt vier Aussichtspunkten kann man die Schlucht mit den hinunter stürzenden Wassermassen beobachten. Ein sehr schöner Spaziergang in einer herrlichen Natur.

Weitere Impressionen von Blowing Rock

Unsere Unterkunft in Blowing Rock

CHETOLA MOUNTAIN RESORT

Von der Straße aus weist ein großes Schild den Weg zu diesem äußerst schönen Hotel. Man passiert eine Kontrollstelle und fährt entlang eines Sees durch parkähnliche Grünanlagen zum Hotel, wo man bereits herzlich erwartet wird.

Die Lage ist einfach traumhaft und die großzügige Anlage hat Charme und strahlt eine angenehme Gediegenheit aus. Die Zimmer sind großzügig und geschmackvoll eingerichtet, man sollte sich eines mit Seeblick gönnen, denn vom Balkon aus hat man einen sehr schönen Ausblick.

Direkt angrenzend an das Hotelgebäude schließt das Restaurant sowie eine Bar mit Lounge-Bereich an. Sehr gemütlich und man bekommt leckere Speisen serviert. Besonders angenehm empfanden wir den freundlichen Service sowie die ungezwungene und lockere Atmosphäre. Sehr schönes Hotel in sehr schöner Lage, empfehlenwert.

www. Chetola Resort

Blowing Rock war Teil unserer folgenden Reise:

April/ Mai 2019

Atlanta - Gatlinburg - Smoky Mountains - Asheville - Blue Ridge Parkway - Blowing Rock - Peaks of Otter - Lexington - Staunton - Shenandoah National Park - Charlottesville - Williamsburg - Jamestown - Yorktown - Chincoteague - Assateague National Park - Chesapeake Bay - Cambridge - Annapolis