Natur-Olympiade in Adirondack

Wir kamen von Vermont und fuhren mit der Fähre über den Lake Champlain in den Bundesstaat New York. Bereits die rund 30 minütige Überfahrt von Charlotte nach Essex war beeindruckend, dieser See ist riesig: 180 Kilometer lang und bis zu 19 Kilometer breit, das sind Dimensionen.

Man fährt an kleineren Inseln vorbei und die unberührt wirkende Landschaft stimmt einen schon einmal sehr gut ein für die nun kommenden neuen Eindrücke.

Nach rund einer Stunde Fahrt erreichen wir den schönen Ort Lake Placid, bekannt durch die Olympischen Winterspiele im Jahr 1980. Nun ist man auch schon mitten im Adirondacks Park, ein rund 24.000 Km² großes Schutzgebiet, also etwa so groß wie der gesamte Bundesstaat Vermont.

Lake Placid ist außerhalb der Saison ein fast schon beschaulich wirkender Ort mit netten Geschäften und Restaurants. Die Lage am See mit den umliegenden Wäldern und Bergen ist perfekt für ein paar erholsame Tage.

Tipp: Zwei Restaurants können wir sehr empfehlen. Vom Ort aus gesehen auf der anderen Seeseite des Mirror Lakes liegt direkt am Wasser mit herrlicher Aussicht das Lake Placid Boat House. Ideenreiche Speisekarte und tolle Terrasse, perfekte Lage.

Zum anderen speist man direkt im Ort an der Hauptstraße sehr gute Steaks im The Great Adirondacks Steak and Seafood Brewing Company.

Unbedingt zu empfehlen ist eine Bootsfahrt über den Lake Placid. Abfahrt ist von der bequem erreichbaren Marina. Man sollte rechtzeitig dort sein, denn Reservierungen werden nicht angenommen.

Der Ausflug dauert rund 90 Minuten und vom Wasser aus erblickt man die herrliche Natur dieser Gegend besonders gut. Natürlich geht es auch vorbei an schönen Häusern, die teilweise so abgelegen liegen, dass man sie nur mit dem Boot erreichen kann.

Der Adirondack Park mit seinen dicht bewaldeten Gebieten, hügeliger Landschaft mit bis zu 1.600 Meter hohen Bergen ist ideal für Naturliebhaber. Hier findet man über 3.000 Seen und tausende Kilometer an Wanderwegen.

Natürlich muß man hier Ausflüge unternehmen und gute Informationen für Touren gibt es auf der Website der Adirondacks. Als besonders schön empfanden wir die Strecken zwischen Lake Placid und Keene auf der Route 73 und entlang der Route 86 und 18A durch das Gebiet der Whiteface Mountains.

Zwei besondere Ziele wollen wir noch empfehlen. An der Route 86, etwa 15 Fahrminuten von Lake Placid, weist ein Schild hin auf den spektakulären High Falls Gorge. Zuerst geht es über eine Brücke durch ein kurzes Waldgebiet. Dann hört und sieht man auch schon den wilder gewordenen Fluß, der sich hier durch eine schmale Schlucht in die Tiefe stürzt.

Über tolle Stegkonstruktionen kann man die Schlucht umrunden und den Wasserfall sowie die Wildnis bestaunen. Die Wege sind gut ausgebaut, einige Treppen sind zu meistern, aber alles bequem zu bewältigen. Tolles Erlebnis.

Ein weiteres Must See ist das Wild Center beim Tupper Lake. Eingebettet in eine sehr schöne Landschaft kann man hier über architektonisch auffallende Hochstegkonstruktionen durch die Wälder spazieren und vor allem viele Vogelarten beobachten.

Beeindruckend ist auch ein nachgebautes Adlernest, das man begehen kann, sowie ein großer abgestorbener (künstlicher) Baumstamm, den man durchlaufen kann und sich über die Bewohner der Wälder informieren kann. Alles toll gemacht.

Im Mittelpunkt des Wild Centers steht ein sehr schön gestaltetes Gebäude mit einem Museum über die Adirondacks. Wunderschön gelegen und sehr informativ.

Hier wird viel Natur geboten, so kann man auch mehrere kleinere Wanderungen unternehmen. Besonders schön ist der Waldweg zum Raquette River.

Impressionen vom Adirondack Park

Hier gehts zur Bildergalerie mit weiteren Impressionen.

Unsere Unterkunft in Lake Placid

Mirror Lake Inn Resort & Spa

Direkt am See gelegen, toller Blick auf Wasser, Wälder und Berge, sehr gediegenes und geschmackvolles Ambiente sowie ein exzellenter Service - kurzum ein überaus schönes Hotel. Es liegt fußläufig zum Stadtkern von Lake Placid und die Lage ist wirklich fantastisch. Ob im ruhigen und schön eingerichteten Zimmer mit Weitblick oder in den exklusiv eingerichteten Loungeräumen oder am eigenen kleinen Sandstrand mit Bootssteg - alles ist perfekt und man fühlt sich hier pudelwohl.

Das Mirror Lake Inn verfügt ferner neben einem Innen- und einem Außenpool über zwei Restaurants im Haupthaus sowie ein angeschlossenes Bootshaus -The Cottage- mit sehr guter Küche direkt am See. Auch die Olympischen Spiele werden in Form einer kleinen Galerie wach gehalten, schließlich hat der Sohn des Hauses mehrere Medaillen gewonnen.

Wir können nur Gutes berichten über dieses zur Gruppe der Small Luxury Hotels gehörende Resort und unbedingt empfehlen.

www. Mirror Lake Inn

Adirondack und Lake Placid waren Teil unserer folgenden Reise:

September 2016

Kennebunkport - Boothbay Harbor - Camden - Acadia National Park - White Mountains - Adirondack mit Lake Placid - Lenox - Poughkeepsie - Plymouth - Cape Cod

Diese Tour auf der Karte ansehen.