Gocheganas - Game bei Windhuk

Gocheganas ist ein privates Wildreservat, das nur etwa 45 Fahrminuten südlich von Windhuk liegt. Diese Lage ist ideal geeignet für eine schöne Entspannung nach der Ankunft in Namibia oder vor der Rückreise, denn es sind auch bis zum Flughafen nur 45 Minuten.

In dieser hügeligen Landschaft kann man sich in dem nachfolgend beschriebenen Resort gut erholen, Game Drives machen oder schöne Spaziergänge unternehmen.

Es gibt zwei Zufahrten in den Park, entweder von der gut ausgebauten B1 oder von der Nebenstraße D 1463, die zum Flughafen führt. Nachdem man das jeweilige Einfahrtstor mit Kontrolle passiert hat, geht es über Schotterpisten Richtung Lodge.

Bereits bei der Anfahrt wird man von vielen Tieren beobachtet.

In diesem Reservat begegnet man allen Wildtieren außer Elefanten, Hippos und Raubkatzen. Die Tiere hier sind an Menschen gewohnt, deshalb kann man getrost und sicher die Gegend auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.

Nachdem wir in der Lodge entsprechend eingewiesen wurden und mit Kartenmaterial ausgestattet wurden, haben wir auch einen Spaziergang unternommen. 

Anfangs war uns schon ein wenig mulmig, denn immerhin liefen wir hier durch offene Wildnis ohne Zäune o.ä.. Es ist aber wirklich sicher und die Landschaft wunderbar, sodass man sich bestens die Beine vertreten kann und dabei nicht nur die Natur bewundern kann, sondern immer wieder auch von Tieren begleitet wird.

Was wäre ein Naturreservat mit Game Lodge ohne eine Safari durch due Wildnis. Natürlich werden die Game Drives auch hier angeboten, es gibt einen Morning- und einen Sundowner Drive.

Bei schönem warmen Licht geht es am späteren Nachmittag los. Die Fahrt führt durch weitläufige karge Ebenen mit einer hügeligen Kulisse. Das ist jetzt die Zeit, zu der die Tiere aktiv werden und man sieht wirklich sehr viele davon.

Unser Ranger steuerte dann ein Wasserloch an, wo wir hautnah Nashörner beobachten konnten.

Es sind Breitmaulnashörner, die im Gegensatz zu ihren Verwandten, den Spitzmaulnashörnern, recht entspannt und friedlich sind. Wir dachten aber dennoch an unseren Spaziergang und malten uns dabei aus, was wir wohl gemacht hätten, wenn wir diesen mächtigen Geschöpfen zu Fuß begegnet wären.

Die Fahrt geht dann immer weiter ins Reservat hinein und in der Abensonne begegnet man noch zahlreichen Tieren.

Dann sucht der Ranger einen schönen Platz für einen Halt und es gibt dann die obligatorischen Sundowner Drinks. Das ist immer wieder schön, umgeben von wilden Tieren in freier Natur einen Gin Tonic genießen ...

Am nächsten Tag heißt es früh aufstehen und ab zum Morning Drive. Es ist kühl und die Tiere kommen erst langsam aus Ihren Nachtplätzen raus.

Auch morgens gibt es ein kleines Frühstück im Busch, ja, unser Ranger hat einen Platz mitten im Dickicht ausgesucht. Er wußte wohl, dass dies ein guter Platz ist, denn es raschelte auf einmal im Gebüsch und es tauchten wieder Nashörner auf. Sie kamen sehr nah an uns heran und man konnte merken, dass diese an Menschen gewöhnt sind. Aber der Ranger ist dabei stets sehr wachsam und passt gut auf seine Gäste auf. Toll, Kaffee trinken mit Nashörnern!

Und dann ging die Sonne auf und es kam noch ein weiteres Nashorn dazu mit einem Jungen, besser kann der Tag nicht beginnen.

Wir waren hier zum Ende unserer 2 wöchigen Reise durch Namibia für eine Nacht. Nach den vielen Kilometern, die man bei Rundreisen durch Namibia zurücklegt, war dies hier ein wohltuender Abschluß. 

Weitere Impressionen von Gocheganas

Unsere Unterkunft

GOCHEGANAS LODGE

Die Hotelanlage liegt majestätisch auf einer Anhöhe und die Anfahrt ist schon spektakulär. Man lässt das Auto unterhalb des Berges stehen und wird zum Hotelempfang über eine sehr steile Schotterstraße mit riesigen Schlaglöchern gefahren. Oben angekommen wird man mit einem Erfrischungstuch und einem Drink empfangen.

Im Empfangsgebäude befindet sich unterhalb der große SPA Bereich mit einem Pool in einer Art Grotte. Vor diesem Bereich liegt der schöne Außenpool mit Liegen. Entspannung pur mit herrlichem Ausblick.

Das eigentliche Haupthaus liegt ein paar Schritte höher und dort befindet sich der Speiseraum, Bar, Lounge-Bereich sowie eine große Terrasse mit wiederum tollen Blick in die herrliche Landschaft.

Man wohnt in frei stehenden reetgedeckten Häusern, die sehr großzügig dimensioniert und schön eingerichtet sind. Hier und da ist das Resort schon etwas in die Jahre gekommen, das fällt aber nur bei kritischem Hinsehen auf. 

Der Service ist personenbezogen mal sehr freundlich und aufmerksam, manchmal aber auch recht unauffällig. Dies liegt wohl an der Nähe zu Windhuk und den vielen Gästen, die teils auch nur tageweise zu Game Drives kommen.

Alles in allem aber eine schöne Anlage mit einem gerade noch akzeptablem Preis-/ Leistungsverhältnis.

►  www. Gocheganas

Gocheganas war Teil unserer folgenden Reise:

Mai 2017

Windhuk - Okonjima - Waterberge - Etosha - Erindi - Kalahari - Gocheganas

►  Diese Tour auf der Karte ansehen.