Cape Coral - Guter Ausgangspunkt

Der Ort selber hat nicht allzu viel zu bieten, er ist aber ein guter Ausgangspunkt für eine Besichtigung von Ft. Myers, auf bis zur schönen Insel Sanibel Island ist es nicht weit.

Sehenswert und schön ist die Gegend um die Marina, wo sich auch das unten beschriebene Hotel befindet. Hier trifft man auf elegante Häuser und gepflegte Grünanlagen, umgeben von dicht bewachsenen Mangroven.

Ein kurzer Spaziergang durch diese Mangroven lohnt sich.

Unweit der Marina führt von der Rose Garden Road aus ein Weg durch ein Mangroven-Dickicht und unterwegs hat man von einem Aussichtturm einen tollen Blick über das dichte Grün und auf die aus dieser grünen Natur aufsteigenden Hotel- und Wohngebäude.

Die Marina kann man auf einem Steg- und Uferweg gut bei einem kleinen Spaziergang erkunden. Diese ist nicht sonderlich groß und strahlt dadurch auch eine gewisse Gemütlichkeit aus. Auch wenn viele Boote sich hier herumtummeln, eine Hektik ist nicht zu verspüren.

Der Hafen ist eingerahmt in eine abwechslungsreiche Bebauung mit Nebengebäuden des Hotels, Wohnanlagen, eine Hafenmeisterei und einer Bootsschule.

Sehr gepflegt und durchsetzt mit schöner Begrünung. Relaxing ... 

Tipp: Direkt an der Marina liegt das beliebte Restaurant Pinchers Crab Shack.

Tolles Lokal mit sehr guten Speisen, vor allem Fisch. Schönes Ambiente, wunderbare Terrasse mit Blick auf den Hafen und abends sollte man möglichst reservieren.

Sunset Boat Tour

Ein tolles Erlebnis war die Sunset Boat Tour, die von der Marina aus startet. Die Fahrt geht durch die große Bucht Richtung Sanibel Island,vorbei an kleinen Inseln mit vielen Pelikanen, Adlern und Kormoranen.

Rund um das Boot tauchen immer wieder Delfine auf und begleiten das Schiff Richtung Sonnenuntergang. Wir hatten einen sehr unterhaltsamen Kapitän, der einem viel von der Landschaft und der großen Tierwelt vermittelte.

Die Krönung ist dann der Sonnenuntergang. Hierfür hält das Boot vor einer kleinen Insel an und man erlebt ein sehr schönes Farbenspiel der untergehenden Sonne. Sehr witzig: auf dem Rückweg ging es auch noch an einer schwimmenden Bar vorbei, wo man - wenn man selber fahren würde- anhalten und noch einen Drink nehmen kann.

Cape Coral ist ideal als Ausgangspunkt für diverse Unternehmungen in der Gegend, nicht aber für einen längeren Urlaub hier. Erwähnenswert ist aber, dass es von dem unten beschriebenen Hotel aus kostenlose Bootstransfers gibt zum Fort Myers Beach. Sehr praktisch.

Weitere Impressionen von Cape Coral

Unsere Unterkunft in Cape Coral

The Westin Cape Coral Resort

Dieses im Business-Stil gehaltene Hotel liegt direkt an der Marina in einem großen Villengebiet. Es sticht sofort durch seine Höhe heraus und das mitten in einer von Mangoven und Wasser umgebenen Lage.

Der Allgemeinbereich ist recht klein gehalten, ebenso die hoteleigenen Außenanlagen. Man hat aber direkten Zugang zu einem Uferweg und kann den Hafen und die Umgebung erkunden. Zum Hotel gehören ferner auf der anderen Straßenseite zwei große Poolanlagen mit sehr schönen und großzügigen Außenanlagen.

Die Zimmer sind eher nüchtern, aber hochwertig eingerichtet und vom Balkon aus hat man einen herrlichen Ausblick.

www. Westin Cape Coral Resort

Cape Coral war Teil unserer folgenden Reise:

Januar 2015

Naples - Sanibel Island und Captiva Island - Cape Coral - Sarasota/ Longboat Key - Clearwater - Fort Lauderdale