Tour zum Königlichen Wohnsitz Unser individueller Reisebericht vom Balmoral Castle und dem Ostteil des Cairngorms National Parks

Von Pitlochry ging es auf der A 93 Richtung Norden hinein in den östlichen Teil des Cairngorms National Parks. Bei gutem Wetter führte uns die morgendliche Fahrt durch eine stimmungsvolle und menschenleere Hochebene mit sanft geschwungenen, die kurvige Straße rechts und links begrenzenden Bergketten.

Cairngorms ist der größte Nationalpark Großbritanniens mit einigen der höchsten Berge des Königreichs. Auf dieser wunderbaren Fahrt erlebt man also nicht nur Passstraßen, Flußlandschaften mit Schafen oder Hochmoore, sondern kommt sogar an Skigebieten vorbei.

Balmoral Castle

Nach 1,5 bis 2 Stunden Fahrt - man sollte sich für diese landschaftlich schöne Strecke ruhig ein wenig Zeit lassen - erreicht man dann den gebührenpflichtigen Parkplatz von Balmoral Castle. Von diesem geht es dann zu Fuß auf einer von mächtigen Bäumen gesäumten Zufahrtsstraße zum rund 10 Gehminuten entfernten Schloß.

Aber Achtung, bevor man die Fahrt hierher antritt, sollte man sich unbedingt erkundigen, ob das Schloß und der Park auch geöffnet sind und ob ggf. vorher Eintrittskarten online zu bestellen sind.

Und dann lichtet sich das Waldstück und man steht vor einer weitläufigen Wiese mit einem wunderbaren Blick auf das Königliche Schloß.

Leider war eine Besichtigung der Innenräume am Tag unseres Besuches nicht möglich, aber man kann das Schloß uneingeschränkt von außen besichtigen und sich auf den riesigen Parkanlagen frei bewegen.

Wandern rund ums Balmoral Castle

Es gibt mehrere gut ausgeschilderte Wanderwege, wir haben uns für eine Kombination der gelben und der grünen Route entschieden.

Dieser rund einstündige Weg führte vorbei an den Gemüse - und Kräutergärten auf eine Anhöhe mit einem schönen Ausblick auf das Schloß sowie die umliegende Landschaft.

Weiter dann durch ein moosbedecktes Waldstück wieder hinab zum River Dee und entlang dieses Flusses wieder zurück zum Schloß.

Einkehr - Tipp

Etwa 150 Meter vom Schloß entfernt befindet sich ein Souvenir Shop sowie ein Café, das bei unserem Besuch noch wegen Bauarbeiten am eigentlichen Café - Gebäude temporär in einer Remise untergebracht war.

Es gab eine sehr gute Auswahl an Suppen, Sandwiches, Salaten sowie Kuchen und an einer Fotogalerie wurden Bilder der Königlichen Familie gezeigt. Also empfehlenswert und zu bedenken gilt, dass es in der weiteren Umgebung so gut wie keine Einkehrmöglichkeiten gibt.

Weiterfahrt durch den Cairngorms National Park

Von hier aus fuhren wir weiter auf der A 939 in nördliche Richtung nach Inverness.

Dabei geht es noch einmal durch die hügeligen Landschaften des Cairngorms National Parks. Man kommt dabei an vielen Aussichtspunkten wie z.B. dem Corgarff Viewpoint sowie einsamen Wohnhäusern, einem kleinen Skigebiet, der Glenlivet Whisky Destillerie sowie steppenartigen Buschlandschaften vorbei. Am Horizont erkennt man nun auch die hohen schneebedeckten Berge dieses Nationalparks, darunter auch den mit 1.309 Metern zweithöchsten Berg Schottlands, den Ben Macdui.