Stephens - Hunter - Dünen - Wein

Port Stephens liegt rund 200 Km nördlich von Sydney und ist ein wunderbares Erholungsgebiet. Hier findet man 26 herrliche Strände, Golfplätze, schöne Landschaften und sehr gute Hotels und Restaurants. Ideal für Gourmands.

Besondere Attraktion sind die Dünen von Birubi Beach, etwa 15 Fahrminuten südlich von Port Stephens. Hier kann man mit dem eigenen Auto an den Strand fahren, aber auch durch die Dünen brausen. Natürlich nur möglich mit einem guten 4 WD.

Es werden aber auch Quad- und Jeep-Fahrten angeboten, die eine spektakuläre Fahrt durch die Sandmassen bieten. Von dem höchsten Punkt aus kann man dann Sandboarden und ins Dünental herunterrutschen. Macht einen riesigen Spaß! 

Tipp: Ein kulinarisches Erlebnis bietet das Restaurant The Point an der nördlichen Sitze von Port Stephens. Maritimes Flair, direkt am Meer, große Terrasse und köstliche Fischgerichte - absolut empfehlenswert. Aber ohne Reservierung geht hier gar nichts.

Leider waren wir in Port Stephens nur sehr kurz und hatten lediglich noch einen schönen Spaziergang im Tomaree National Park unternommen und den Abend dann gemütlich am Strand eingeläutet.

Man kann hier aber noch sehr viel unternehmen, das haben wir wirklich falsch eingeschätzt. Also steht dieses Ziel erneut auf unserer Again-To-Visit-Liste.

Auf dem Weg weiter Richtung Sydney gehts durch das Hunter Valley, einem großen Weinanbaugebiet. Wo es guten Wein gibt, findet man auch gute Restaurants und somit kann man diese Region durchaus als eine weiteres lohnendes Gourmet-Ziel bezeichnen.

Hunter Valley

Zwischen Eukalyptuswäldern öffnen sich große Weiten mit Webstöcken und die Winzer laden alle zu Weinproben auf ihre Güter ein.

Insbesondere in der Region von dem Ort Pokolbin findet man unzählige, weit versteute Restaurants in jeweils herrlichen Lagen und mit hervorragender Küche. Viele dieser Lokale haben nur mittags geöffnet, also wenn man über Nacht hier bleibt, sollte man sich entsprechend erkundigen.

Tipp: Wir waren im Muse Restaurant und waren begeistert. Wenn man Richtung Pokolbin fährt, kommt man direkt daran vorbei. Man speist in einem großen modernen Saal, sehr stilvoll und köstlich. Draussen gibt es eine große Terrasse, leider konnten wir diese nicht nutzen, denn es hatte knapp über 40 Grad, das war uns dann doch zum Essen zu warm. Sehr empfehlenswertes Restaurant.

Impressionen von Port Stephens und Hunter

Unsere Unterkunft in Port Stephens

Peppers Anchorage

Eine sehr schöne Anlage mit eigener Marina. Im Haupthaus befinden sich Restaurant, Bar und Loungebereiche und man wohnt in zweigeschossigen Häusern mit großem Balkon oder eigener Terrasse.

Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet und geräumig. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Resort, sicherlich eines der besten Hotels in Port Stephens.

Update 2019: Anscheinend wird dieses Hotel nicht mehr von der Peppers - Kette betrieben und heißt jetzt The Anchorage.

www.Peppers Anchorage

Unsere Unterkunft im Hunter Valley

Peppers Convent

Ein wunderschöne Anlage, bestehend aus mehreren Häusern und sehr gemütlich eingerichtet. Das Hotel liegt am Ende des Ortes Pokolbin in absolut ruhiger Lage, mitten im Grünen.

Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet und im Garten kann man sich herrlich mit einer Flasche köstlichen Weins entspannen und den herumtollenden Kängurus zusehen.

Zum Hotel gehört ein ausgezeichnetes Restaurant. Insgesamt sehr empfehlenswert.

www.Peppers Convent

Port Stephens und Hunter Valley waren Teil unserer folgenden Reise:

Januar 2009

Melbourne - Mornington Peninsula - Great Ocean Road - Uluru Ayers Rock - Brisbane - Coffs Harbour - Byron Bay - Hunter Valley - Port Stephens - Sydney - Blue Mountains