Hongkong - Nicht nur ein Zwischenstop

Auf dem Weg nach Phuket haben wir im Februar 1993 einen Zwischenstop in Hongkong eingelegt.

Die Anreise war schon spannend, denn unsere Thai-Maschine von Frankfurt aus war defekt, sodass wir über Rom umgeleitet wurden mit dem erwarteten Koffer-Problem .... denn in Hongkong angekommen, waren unsere Koffer natürlich noch in Frankfurt.

Wir fuhren direkt in unser Hotel, das Mandarin Oriental, erklärten unser Problem, gingen auf unser Zimmer und schon klopfte es an der Tür. Ein Portier stand da mit zwei großen Schachteln und sagte: This is your emergency kit! In den Schachteln waren alle notwendigen Dinge wie Hemd, Schlafanzug, Waschsachen, Socken usw.. Wow, was für ein Service.

Die Besonderheit von Hongkong ist der Gegensatz von Tradition und Moderne. Man läuft zwischen den spektakulären Hochhäusern durch und trifft dazwischen Tempelanlagen und traditionelle Läden sowie das normale chinesische Leben an.

Einen Spaziergang durch die Straßen von Hongkong Island und Kowloon sollte man sich nicht entgehen lassen. Boote verkehren zwischen den beiden Seiten von Hongkong, vom Wasser aus hat man tolle Aussichten auf diese Stadt.

Ein detaillierter Bericht erfolgt hier in Kürze, derzeit werden die Papierabzüge digitalisiert. Wir bitten daher noch um etwas Geduld.

Unsere Unterkunft in Hongkong

Mandarin Oriental Hongkong


Ein grandioses Hotel auf Hongkong Island mit tollem Blick auf die Skyline von Kowloon.

Das Mandarin liegt strategisch sehr günstig, alle Sehenswürdigkeiten sind bequem zu erreichen.

Das gesamte Ambiente des Hotels ist sehr schön und die Zimmer sehr gediegen. Nichts zu bemängeln und insbesondere der vorher bereits erwähnte Service ist grandios.

www.Mandarin Oriental

 

 

Foto rechts: copyright Mandarin Oriental