Kodachrome Basin State Park

Wir unternahmen vom Bryce Canyon aus einen halbtägigen Ausflug zum Kodachrome Basin State Park. Diesen erreicht man über die Route 12 in ca. 40 Minuten. Es ist ein beschaulicher Park, wir waren hier fast allein.

Dieser ist bei weitem nicht so spektakulär wie andere Parks, aber dank seiner erodierten Felsformationen durchaus sehenswert. Besonders charakteristisch für diesen Park sind die kaminartigen Felserhebungen.

Witzig ist natürlich der Name, denn dieser entstand tatsächlich nach einer Expedition im Jahre 1948 und der Verwendung des Kodachrome Filmmaterials für einen Bericht im National Geographic Magazin.

Es gibt hier zahlreiche Wandermöglichkeiten, diese sollte man aber möglichst vormittags unternehmen, denn durch die Kessellage wird es recht heiss hier. Wer möchte, kann auch mit dem Pferd durch die Prärie reiten.

Auf dem Rückweg zum Bryce Canyon empfehlen wir noch einen kleinen Abstecher zum Mossy Cave Trail. Dieser kurze Wanderweg liegt etwa 8 Km vor Bryce und geht direkt von der Route 12 ab.

An einem kleinen Fluß entlang geht es in einen kleinen Canyon, links und rechts die rot leuchtenden Felsen. Über eine Brücke gelangt man zu einem kleinen Wasserfall und einer Höhle. Einfach zu gehen und idyllisch.

Impressionen vom Kodachrome SP

Hier gehts zur Bildergalerie mit weiteren Impressionen.

Der Kodachrome Basin State Park war Teil unserer folgenden Reise:

Mai 2013

San Diego - Palm Springs - Joshua Tree NP - Scottsdale - Sedona - Monument Valley - Lake Powell - Bryce Canyon - Kodachrome Basin SP - Zion National Park - Las Vegas