Golf, Natur und Strandradeln Unser individueller Reisebericht von Hilton Head Island

Hilton Head Island ist eine sehr entspannte und schöne Insel sowie ein Paradies für Golfer. Weit über 20 Golfplätze sind unauffällig in die Natur eingebettet. Auch die Bebauung ist sehr unauffällig. Häuser, Geschäfte und Läden sind weitgehend hinter einer üppigen Vegetation versteckt, dass man teils das Gefühl hat, die Insel sei kaum besiedelt.

Tatsächlich aber findet man hier unzählige Villen und Golf-Communities, wer es sich leisten kann, der hat hier ein Domizil.

Die Insel verfügt über herrlich breite Strände mit einer besonderen Eigenschaft: der landeinwärts orientierte Teil bietet einen weichen, weißen Sand und der meerseits gelegene Teil ist sehr fest. Man kann also an herrlich sandigen Stränden liegen und gleichzeitig schöne Wanderungen oder Fahrradtouren am Strand, direkt am Meer unternehmen.

So trifft man an den kilometerweiten Stränden zahlreiche Sonnenanbeter, Jogger, Spaziergänger und Radler an. Wirklich schön!

Für Naturliebhaber stehen zwei ausgezeichnete Wildlife Refuges zur Auswahl. Im Südwesten der Insel liegt das Sea Pines Forest Preserve. Dieses kann man in einem Teil mit dem Auto, vollumfänglich aber zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Es ist sehr vielseitig, geboten werden Sümpfe, verschiedenste Waldvegetationen, Wiesen mit Wildblumen und kleinere Seen.

Hier kann man Krokodile, Reiher und allerlei Vogelarten beobachten, ein wahres Naturparadies.

Eine weitere Wanderung sollte man im Pinckney Island National Wildlife Refuge unternehmen. Dieses liegt auf einer Insel am Übergang zum Festland. Man sollte hierfür genug Zeit einplanen, denn das Gebiet ist sehr weitläufig. Ideal ist die Erkundung mit dem Fahrrad.

Es geht über breite Wege durch offene Landschaften und Waldgebiete. Sehr abwechslungsreich und an jeder Ecke sieht man Greifvögel, bunte Singvögel, Reiher und Wasservögel, Schmetterlinge und farbenfrohe Libellen sowie mit etwas Glück einen Buntspecht.

Tipp: Ein wunderbares Mittagessen hatten wir im Chart House Restaurant. Ein schickes Restaurant, elegant eingerichtet und von der großen Terrasse am Wasser hat man einen sehr schönen Blick. Die Speisen sind exzellent. Direkt nebenan liegt das Skull Creek Boathouse, ein einfaches und sehr gut besuchtes Restaurant mit einer Bar. Auch hier sitzt man direkt am Wasser. Beide Lokale sind auch sehr gut für einen Sundowner geeignet.

Am dichtesten besiedelt ist der Südwesten der Insel. Wenn man in die "Hauptstadt" und in diesen Teil der Insel fahren will, muß man ein Tagesticket für $ 5 kaufen. Hier liegen die aufwendigeren Villen und der Besuch von South Beach und Harbour Town lohnen sich.

Man erlebt nette kleine Häfen mit Restaurants, Boutiquen und netten Läden. Das Leben ist sehr entspannt hier und von den vielen Schaukelstühlen aus kann man die Flaneure beobachten.

Und zum Schluß noch unser Lieblingstipp: An der Marshland Road liegt die Old Oyster Factory. Ein herrliches Lokal mit mehreren Terrassen direkt am Wasser. Fisch in allen Variationen, serviert von sehr freundlichen Bedienungen und immer voll. Lecker und toll, unbedingt hingehen.

 

Impressionen von Hilton Head Island

Hier gehts zur Bildergalerie mit weiteren Impressionen.

 

Unsere Unterkunft auf Hilton Head

Sonesta Resort

Die Zufahrt erfolgt über die Shipyard Plantation, eine große private Golfplatzanlage. Schon die Anfahrt ist fantastisch. Am Hotel dann angekommen wird man in einer überhohen Empfangshalle von einem sehr freundlichen Empfangsservice begrüßt. Schon der erste Eindruck ist toll.

Unser Zimmer mit Meeresblick war ein Traum. Sehr schön eingerichtet, alles wirkte neu und von dem großen Balkon hat man einen wunderbaren Blick auf die großzügige Grünanlage, Pool und das Meer. Das große Grundstück ist durchzogen von Wasseranlagen und lauschigen Ecken. Hier und am direkt angrenzenden Strand kann man es sich richtig gut gehen lassen. Es gibt zwei Restaurants mit sehr gut zubereiteten Speisen.

Die gesamte Einrichtung ist sehr gepflegt, großzügig und geschmackvoll ausgestattet. Tolle Location, toller Service, tolles Resort - sehr zu empfehlen.

www. Sonesta Resort Hilton Head

Hilton Head Island war Teil unserer folgenden Reise:

Mai 2014

St. Augustine - Jekyll Island - Savannah - Hilton Head Island - Charleston - Beaufort - Outer Banks - Charlottesville - Keswick Hall - Washington

Diese Tour auf der Karte ansehen