• Header Image
  • Header Image
  • Header Image

Sarasota - Zirkus, Strand und Kultur

Sarasota liegt südlich von Tampa, direkt am Meer und ist eine eher beschauliche Stadt. Zwei besondere Sehenswürdigkeiten sind hervorzuheben, die schöne Küstenstraße, der Gulf of Mexico Drive, und das sehr sehenswerte Ringling Museum.

Ringling .... davon hatten wir vorher noch nie gehört. Die Brüder gleichen Namens gründeten Ende des 19. Jahrhunderts einen Zirkus, der zum weltweit größten wurde. Durch weitere Investitionen in Öl und Eisenbahn haben sie sich ein großes Vermögen aufgebaut und waren bis zur Weltwirtschaftskrise die reichsten Amerikaner.

In Sarasota befand sich das Winterquartier der Ringlings, die sich später mit dem Barnum and Bailey Circus zusammenschlossen. Die Ringlings sammelten leidenschaftlich Kunst und so befindet sich hier u.a. eine der größten Rubens-Sammlungen weltweit.

So ein Anwesen vermutet man nun wirklich nicht, wenn man nach Florida oder die USA fährt. Betritt man nämlich das Gelände, dann kommt man sich vor wie in Italien oder Griechenland.

Das ehemalige Wohnhaus befindet sich direkt am Meer umgeben von einem sehr schönen parkähnlichen Garten. Diese riesige Villa kann man besichtigen und sich einen Eindruck verschaffen von dem Reichtum der Ringlings und wie diese früher residierten. Vor dem Gebäude befindet sich eine sehr große Sonnenterrasse mit herrlichem Meeresblick.

Auf dem herrschaftlichen und riesigen Gelände befindet sich auch das Zirkusmuseum. Hier wird die Geschichte der Ringlings und der Werdegang des Zirkus-Imperiums anschaulich dargestellt.

Ausgestellt sind Original-Requisiten und zahlreiche Zirkus-Utensilien. Insbesondere der Eisenbahnwagen, in dem die Brüder durch die USA reisten, ist beeindruckend. Dieser ist sehr luxuriös ausgestattet und es fehlte an nichts.

Dieser Zirkus hatte eine Größe, die man sich heute kaum vorstellen kann. In den 1920er und 1930er Jahren sorgten über 1.300 Mitarbeiter und Artisten sowie über 800 Tiere für ein besonderes Erlebnis. In dem riesigen Zirkuszelt konnten 15.000 Besucher die Shows bewundern und man staune, dieses Zelt wurde jeweils in gerade einmal 4-5 Stunden aufgebaut. Wie lange dauert es heute, bis ein Bierzelt auf dem Oktoberfest in München aufgebaut ist, welches "nur" 6.000 bis 8.000 Menschen Platz bietet.

In der Ausstellung kann man den Zirkus-Alltag sehr gut anhand von riesigen Modellen nachempfinden und auf vielen Schautafeln werden die enormen Dimensionen anschaulich dargestellt.

Das besondere Highlight ist die Kunstsammlung und das Gebäude, in dem diese untergebracht ist. In über 20 großen Ausstellungsräumen werden verschiendenartige Gemälde präsentiert. Neben Cranach oder Boudin ist insbesondere die große Rubens Sammlung weltberühmt.

Es gibt auch Wanderausstellungen und eine riesige Sammlung der Zirkusplakate aus zwei Jahrhunderten. Für eine Verschnaufpause eignet sich der riesige Innenhof mit Skulpturen, Säulengängen und einen sehr schönen Garten.

Die Innenstadt von Sarasota ist nicht allzu aufregend, der sogenannte Historical District (nicht unbedingt als historisch zu bezeichnen) befindet sich entlang der Main Street. Erwähnenswert ist aber die große Skulptur namens Unconditional Surrender von Seward Johnson.

Diese steht am Hafen und stellt einen Matrosen mit einer Krankenschwester dar, die sich innig umarmen. Die Skulptur ist etwa 8 Meter hoch und insbesondere durch eine Fotographie von Alfred Eisenstaedt weltbekannt geworden.

Eine sehr schöne Autofahrt führt über den Gulf of Mexico Drive. Dieser verläuft über eine langgezogene Insel nach Longboat Key und Bradenton Beach und ist absolut empfehlenswert.

Los geht es an einen großen Kreisel auf der Insel St. Armands, an dem sich viele Geschäfte und Restaurants befinden. Dann fährt man durch luxuriöse Wohngegenden mit tollen Häusern und schließlich an schönen Stränden mit teils sehr farbenfroh gestrichenen Restaurants und Häusern entlang.

In Longboat Key kann man sehr gut die Seele baumeln lassen. Am kleinen Dorfkern am St. Armands Circle gibt es eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Läden und am Strand kann man sich bestens erholen.

Es ist eine gut situierte Gegend mit Golfplatz und schönen Villen. Es ist aber keineswegs steif oder elitär, ganz im Gegenteil, es herrscht eine wunderbar lockere und ungezwungene Atmosphäre. Viel Natur vor den Toren der Stadt Sarasota.

Tipps:

Keine 3 Fahrminuten von unserem nachfolgend beschriebenen Resort auf den Longboat Keys befindet sich unscheinbar mitten im dortigen Bootshafen der Dry Dock Waterfront Grill.

Tolle Location direkt am Wasser mit einer besonderen Atmosphäre. Der Eingang befindet sich neben einer riesigen Wartungshalle für Boote und speisen kann man hervorragend entweder im maritim eingerichteten Barbereich oder in einer dahinter liegenden offenen Halle oder im ersten Stock. Dieses Restaurant ist immer voll, ohne Reservierung muß man bis zu einer Stunde oder mehr warten. Sehr zu empfehlen.

In Palmetto, in unmittelbarer Nähe von unserem ebenfalls nachfolgend beschriebenen B&B, befindet sich Riverhouse Reef and Grill. Dieses liegt an dem dortigen Pier, unspektakulär, aber freundlich und gemütlich eingerichtet, und bietet sehr gute Fisch- und Fleischgerichte. Zur Happy Hour gibt´s nicht nur günstige Drinks, sondern auch leckere Fisch-Tapas. Tolle Location direkt am Wasser.

Weitere Tipps sind der Myakka River State Park, der knapp 40 Fahrminuten östlich von Sarasota liegt sowie das Premium Outlet Center in Ellenton, etwa 15 Fahrminuten von Palmetto. Dort gibt es Top Marken zu günstigen Preisen.

Weitere Impressionen von Sarasota

Unsere Unterkünfte bei Sarasota

Palmetto Riverside Bed and Breakfast

Dieses B&B liegt in Palmetto, etwa 20 Minuten nördlich von Sarasota, in sehr schöner und ruhiger Lage unmittelbar am Meer.

Um es vorweg zu nehmen: es war eines der schönsten und nettesten B&B, das wir bisher auf unseren Reisen erlebt haben. Wim und Mieke, die Gastgeber, kommen aus Belgien und haben hier ein kleines Paradies geschaffen. Sehr schönes Haus, toller Garten und ein fantastisches Frühstück. Sie kümmern sich überschwenglich um ihre Gäste und sind äußerst freundlich und zuvorkommend. Perfekte Gastgeber.

Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet, alles ist perfekt arrangiert. Nichts zu bemängeln und sehr zu empfehlen.

www.Palmetto Riverside

The Resort at Longboat Key

Anfang 2015 waren wir noch einmal in dieser Gegend und gönnten uns eine Übernachtung in diesem Hotel. Perfekte Lage direkt am Strand. Von außen nicht gerade eine Schönheit, aber innen sehr ansprechend.

Die Zimmer sind gut ausgestattet und haben einen Balkon mit tollem Ausblick auf das Meer. Die hoteleigenen Außenanlagen sind sehr schön, nicht allzu groß, macht aber nichts, denn es gibt den weiten gepflegten Sandstrand direkt vor der Tür. Um die Ecke ist ein Golfplatz und der Service ist ausdrücklich erwähnenswert, nämlich äußerst freundlich.

www.Resort at Longboat Key

Sarasota war Teil unserer folgenden Reisen:

Januar 2012

Miami - Orlando - Cape Canaveral - Palmetto - Sarasota - Sanibel und Captiva Island - Naples - Everglades National Park - Key Largo - Marathon - Key West

und

Januar 2015

Naples - Sanibel Island und Captiva Island - Cape Coral - Sarasota/ Longboat Key - Clearwater - Fort Lauderdale