Myakka River State Park

Nur 30 Fahrminuten östlich von Sarasota liegt der Myakka River State Park, ein nicht ganz so bekannter Nationalpark, obwohl er einer der größten in Florida und wirklich einen Besuch wert ist.

Der Park ist von der State Route 72 durchbrochen, den nördlichen Teil kann man per Auto und auf zahlreichen Wanderwegen erkunden, für den südlichen Teil braucht man eine Sondergenehmigung.

Nachdem man ein kleines Eintrittsgeld entrichtet hat, führt die von Moos behangene Allee aus Eichen vorbei an Feuchtgebieten und Palmenabschnitten zum ersten Ziel, dem Upper Myakka Lake.

Am südlichen Ende des Sees gibt es einen Rastplatz mit einem Kiosk, wo man Getränke und kleinere Snacks bekommt. Von hier aus werden auch Bootsfahrten angeboten. Die gut 60 minütige Fahrt verläuft etwa einmal um den See herum, wobei man viele Tiere beobachten kann. Wir hatten einen sehr sonnigen, aber auch sehr windigen Tag, sodass wir die Fahrt ausgelassen haben. Aber auch rund um die Bootsanlagestelle kann man bereits viele Ibisse und Reiher beobachten.

Von hier aus führt ein sehr schöner Weg durch ein Wirrwarr an Bäumen mit lang herunterhängendem Spanish Moss. Man kommt sich ein wenig vor wie in South Carolina.

Dahinter öffnet sich die Natur wieder, rechts der See und links eine Sumpflandschaft. Nach wenigen Gehminuten erreicht man dann einen Aussichtspunkt an einem Flußarm, wo man unzählige Wasservögel beobachten kann.

Fährt man nun die Straße weiter am See entlang, kommt man nach gut 2 Meilen zum sog. Birdwalk.

Vom Parkplatz aus führt ein etwa 300 Meter langer Holzsteg über eine sumpfige Graslandschaft zu einem Aussichtspunkt in der Nähe des Sees. Man sollte ein Fernglas mitnehmen, denn die zu beobachten Vögel und Reptilien sind recht weit weg. Auf der anderen Seeseite konnten wir Krokodile und Wildschweine ausmachen.

Auf dem Weg zurück, etwa auf halber Strecke zwischen dem See und dem Parkeingang, sollte man unbedingt noch einen Stop beim Canopy Walk machen.

Durch die Baumwipfel verläuft hier ein sehr schmaler Holzsteg zu einem Aussichtsturm, von dem man einen schönen Rundumblick auf den dicht bewaldeten Myakka Park hat. Der Steg wackelt ziemlich stark und der Aufstieg zum Turm ist etwas abenteuerlich, aber lohnt sich auf jeden Fall.

Gleich neben dem Canopy Walk verläuft der Nature Trail, ein rund 30 - 40 minütiger Rundweg durch eine abwechslungsreiche Wald- und Sumpflandschaft.

Auf der Route 72 geht es dann wieder zurück Richtung Sarasota und unterwegs gibt es noch eine Sehenswürdigkeit, nämlich den Sarasota National Cemetery.

Zunächst denkt man sich, warum soll ich mir einen Friedhof ansehen. Aber dies ist nicht irgendeine Ruhestätte, es ist vielmehr eine riesige Parkanlage mit kleinen Hügeln und Seen und dazwischen liegen tausende von Grabmälern mit weißen Grabsteinen. Es ist ein sehr gepflegter und teils opulent und anschaulich gestalteter Militärfriedhof, dessen Anblick einen sehr an den Arlington Friedhof in Washington D.C. erinnert.

Weitere Impressionen vom Myakka River State Park

Unsere Unterkunft beim Myakka Park

Den Myakka River State Park haben wir bei einem Tagesausflug von Sarasota aus besucht, unsere Hotelbeschreibung seht Ihr unter dem Menüpunkt Sarasota.

 

Der Myakka River State Park war Teil unserer folgenden Reise:

Januar 2020

Miami Süd - Everglades - Coral Springs - Naples - Lovers Keys - Sanibel Island - Sarasota - Tampa - Orlando

Diese Tour auf der Karte ansehen.