Tolles Strandleben in Wilderness

Wenn man die Garden Route fährt, dann kommt man zwangsläufig durch Wilderness. Viele fahren einfach weiter Richtung Knysna und Plettenberg, aber zumindest ein kurzer Zwischenstopp lohnt sich.

Die Besonderheit an diesem Ort ist sicherlich der lang gezogene Strand, den man fast für sich alleine hat. Als wir erstmals in 2007 hier waren, haben wir uns eine Übernachtung gegönnt und das wunderbare Strandleben genossen. Sehr praktisch war dabei, dass unser unten beschriebenes Hotel uns Sonnenschirm und Strandliegen zur Verfügung stellte. So haben wir einen entspannten Nachmittag am Beach verbracht.

Der Ort an sich ist sehr übersichtlich, er besteht massgeblich aus ein paar Geschäften und Restaurants.

Uns wurde das Serendipity Restaurant empfohlen, das eine ausgezeichnete Küche bieten soll und bereits viele Auszeichnungen bekommen hat. Aber Pech gehabt, es war bei unserem Besuch geschlossen.

Auch hier kann man natürlich viel Natur erleben, also machten wir einen sehr schönen Spaziergang durch den Wilderness National Park. Ein toller Weg führt erst durch dichtes Gebüsch und dann auf Holzstegen entlang des Touwsrivers. Hier kann man sich auch ein Boot mieten und die Landschaft vom Wasser aus erkunden.

Am westlichen Ende des Ortes sollte man Halt machen beim Dolphin Point, einem Aussichtspunkt mit tollem Ausblick auf den Wilderness Beach sowie die Flußmündung des Kaaimansriver mit der sehenswerten Eisenbahnbrücke.

Fazit: Man muß nicht unbedingt über Nacht hier bleiben, sollte aber umgekehrt Wilderness nicht einfach links liegen lassen.

Unsere Unterkunft in Wilderness

WILDERNESS MANOR

Bei unserer ersten Tour entlang der Garden Route im Jahr 2007 machten wir hier Halt für eine Nacht. Die Auswahl an Unterkünften war damals recht gering, mittlerweile gibt es in Wilderness aber viele neue und schöne Hotels, B&Bs und Lodges.

Das Manor liegt an einer ruhigen Anliegerstraße mit schönem Blick auf den Touwsriver. Von außen ist dieses B&B nicht unbedingt der Hingucker, aber innen sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Zu den meisten Zimmern gehört eine kleine Terrasse, von der man herrlich bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang beobachten kann.

www. Wilderness Manor