Madikwe - Game without Malaria

Madikwe liegt etwa 4 Stunden nordwestlich von Johannesburg an der Grenze zu Botswana. Es ist ein riesiges Schutzgebiet von rund 75.000 Hektar Größe. Landschaftlich sehr schön und vor allem malariafrei.

Es gibt hier zahlreiche Lodges und man unternimmt aufregende Safaris mit Big Five Erlebnis. Hier gibt es auch die sehr seltenen Wild Dogs, also wilde Hunde. Wenn über den Funk der Ranger ein Hinweis kommt, wo gerade diese Wild Dogs gesichtet wurden, dann heisst es so schnell wie möglich dort hin. Ferrari-Safari nennt man das dann.

Madikwe ist landschaftlich sehr schön und lohnt auf jeden Fall einen Safari-Aufenthalt, zumal wenn man ggf. auf dem Weg nach Botswana ist. Allerdings ist es ein Privatreservat mit privaten Lodges, die auch ihren Preis haben.

Impressionen von Madikwe

Unsere Unterkunft in Madikwe

Makanyane Safari Lodge:

Eine wunderbare Lodge mit sehr freundlicher, gar herzlicher Betreuung. Sie liegt an einem kleinen Fluß und vor den reetgedeckten Häusern, die sehr schön und großzügig eingerichtet sind, ziehen Elefanten hautnah vorbei.

Das Haupthaus verfügt über eine schöne Holzterrasse und einen kleinen Pool. Man wird hier kulinarisch sehr verwöhnt und wenn die Lodge nicht ganz voll ist, dann wird auch schon einmal ein Tisch irgendwo im Busch aufgebaut und man bekommt ein köstliches Dinner im Kerzenschein. Aber keine Angst, im Hintergrund bewachen Ranger das Ganze, denn alles ist ja unfenced, also ohne Zäune.

www.Makanyane Safari Lodge

Madikwe war Teil unserer folgenden Reise:

Januar 2007

Johannesburg - Madikwe - Magaliesberg - Kapstadt - Franschoek - Hermanus - Wilderness - Plettenberg - Swellendam - Tsitsikamma - Addo Elephant Park - Port Elizabeth