• Header Image

Langebaan und Lamberts Bay

Von Kapstadt aus sind es rund 120 Km bis Langebaan, ein beliebter Ferienort der Kapstädter. Insbesondere ist er begehrt bei Surfern, denn hier bieten kräftiger Wind und Wellen sehr gute Voraussetzungen für wahres Segelvergnügen.

Der Ort selber ist nicht besonders attraktiv, aber die Umgebung sehenswert. Insbesondere fährt man hier hin, um sich den West Coast National Park und die Langebaan Lagoon anzusehen. Hier gibt es zahlreiche Vogelarten und eine sehr schöne Lagunenlandschaft zu sehen.

Tipp: Direkt am Strand der Langebaan Lagoon liegt das Restaurant Strandloper.

Man fühlt sich wie in einem Piratenversteck, alles sehr einfach, aber grandiose Fischgerichte, frischer gehts nicht.

Etwa 130 Km nördlich von Langebaan liegt Lamberts Bay. Es ist ein einfacher Fischerort, keine Schönheit und eigentlich ohne besondere Sehenswürdigkeiten, ausser einer:

Neben dem Hafen residiert die riesige Kolonie die Kaptölpel. Hier kann man hautnah diese schönen Vögel beobachten, man sieht hier tausende davon, allerdings nur von Oktober bis Februar. Ein kleiner Weg führt durch die Kolonie und es fällt schwer, den stinkenden Geruch zu ertragen. In einem Unterstand mitten drin ist es erträglicher und man kann sich von hier aus kaum satt sehen an diesen Tölpeln.

Unsere Unterkunft in Langebaan

The Farmhouse Hotel

Dieses kleine Hotel ist sehr schön an der Lagune von Langebaan gelegen. Es ist sicherlich die beste Unterkunft in diesem Ort und verfügt über einen Garten nebst erfrischenden Pool.

Die Zimmer sind sehr ordentlich, gut eingerichtet und sehr gepflegt. Das Restaurant im Haus ist empfehlenswert, wir haben hier sehr gut gespeist.

www.Farmhouse Hotel

Langebaan war Teil unserer folgenden Reise:

Januar 2003

Kapstadt - Langebaan - Clanwilliams - Cederberg Mountains - Tulbagh - Franschoek