Hazyview - Ausgangspunkt für Krüger

Wir fuhren im Mai 2012 vom südlichen Krüger Park über White River nach Hazyview. Erst fährt man am Krokodilpoort Nature Reserve vorbei, tolle Landschaft mit Schluchten, um über die R 538 nach White River zu gelangen. Gleich nach dem Ort beginnen die Waldgebiete, die Straße führt direkt durch symetrisch gepflanzte Bäume. Es ist hier das größte zusammenhängende Waldgebiet Südafrikas mit viel Forstwirtschaft.

Kurz vor Hazyview wechseln die Bäume, hier werden Bananen angebaut. Der Ort Hazyview ist nichts besonderes, er ist aber ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung des Krüger Parks und des Blyde River Canyons.

Tipp: Seit kurzem gibt es auch das Gate Numbi zum Krüger Park, das man in nur 10 - 15 Minuten Fahrzeit erreichen kann.

In Hazyview gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten und man kann eine der Attraktionen mitmachen, wie ein Elefantenritt in Elephant Whispers.

Unsere Unterkunft in Hazyview

Rissington Inn:

Kurz vor dem Ortseingang geht links eine kleine Privatstraße ab. Diese ist sehr eng und sandig, die Erwartungen steigen. Nach etwa 2 Km erreicht man das Tor und kurz danach kommt der Wow - Effekt. Ein sehr schönes reetgedecktes Haus strahlt einem in der Sonne entgegen und man ist sofort von dem großen Anwesen mit parkähnlichen Grünanlagen begeistert. Tolle Location.

Im Haupthaus befinden sich die Bar, das Restaurant, eine gemütliche Lounge sowie der Pool. Dieses liegt etwas erhöht mit schönem Ausblick auf das Anwesen. Die Küche ist übrigens sehr lobenswert.

Die Zimmer befinden sich in kleinen Nebenhäusern, geräumig, einfach, aber schön eingerichtet. Jedes hat eine eigene Terrasse mit gemütlichen Sitz- und Liegeecken. Sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis und zu empfehlen.

www.Rissington Inn