Erongo Wilderness Lodge

Wenn man von Etosha Richtung Swakopmund fährt, dann liegt etwa auf halber Strecke diese schöne Lodge, wo man eine Übernachtung einplanen kann.

Von der kleinen Nebenstraße D 2315 biegt man auf eine Sandpiste ab und nach kurzer Zeit erscheint ein Parkplatz, wo man sein Auto abstellt. Von hier ab wird man mit einem Spezial-Jeep über steile und holprige Felsplatten zur eigentlichen Lodge gefahren.

Umringt von Felsformationen erscheint dann in einem kleinen Hochtal die Lodge. Man wohnt in einzelnen Zelten, die verteilt an den Hängen liegen. Die Ausstattung dieser war bei unserem Besuch im Jahr 2008 noch recht spartanisch. Wenn man sich die Website heute ansieht, dann wurde anscheinend kräftig investiert und die gesamte Anlage enorm aufgewertet.

Am späten Nachmittag wird ein Drive durch die sehr schöne Wildnis angeboten. Hier stehen aber die vereinzelt vorkommenden Tiere weniger im Vordergrund, vielmehr genießt man hier die herrliche Natur. Der Ranger bringt einen dann auch zu einer Höhle mit alten Felsmalereien.

Alles in allem eine schöne Lodge, insbesondere nach der Aufrüstung zu einem edlen Camp, in einer sehr schönen landschaftlichen Umgebung.

Update 2021: Leider hat diese Lodge die Corona-Krise nicht überstanden und hat zwischenzeitlich den Betrieb eingestellt. Schade.

www. Erongo Wilderness Lodge

Impressionen von Erongo (2008)

Die Erongo Wilderness Lodge war Teil unserer folgenden Reise:

Mai 2008

Windhoek - Waterberge - Etosha Ost - Etosha West - Damaraland - Swakopmund - Gamsberg Pass